Berglauf

Trophee des Martinaux Lavey-Village 2011

Geschrieben von Thomas Delling.

21.08.2011 - 9:30 Uhr - 6,6 km / 1.226 Hm+ / 13 Hm-

Zum 25. Mal organisierte der Ski-Club Lavey diesen Wettbewerb. Dabei geht es um das schnellstmögliche Erreichen der vereinseigenen Skihütte auf 1.657 Metern Seehöhe. Der Start dabei ist in Lavey-Village (444m) am Schulgebäude. Bei sonnigen 25 Grad stellten sich 113 (größtenteils einheimische) Läufer dieser Herausforderung.

In den engen Gassen von Lavey kommt es anfangs noch zu Staus, doch spätestens auf der Straße zur Polizei-Akademie in Savatan (620m) nach ca. 700 Metern ist das Feld "aufgeteilt" und man kann sein Tempo weitestgehend selbst bestimmen. Ab Kilometer 2 bestimmen dann teilweise steile Bergpfade die Streckenführung, ich versuche so weit es geht zu "rennen", nach ca. 3 Kilometern muß ich dann aber doch in schnellen Wanderschritt übergehen.

In Morcles (1.160m) wartet die zweite (reichhaltige) Verpflegung auf die Teilnehmer. Nach einer kurzen Ortsquerung führt der "Weg" über Almwiesen und durch Waldstücke immer steiler werdend zur letzten Verpflegung etwa einen Kilometer vor dem Ziel. Ich gieße mir einen Becher Wasser über den Kopf und nehme das letzte Stück der Strecke in Angriff.

Fast nur noch Wiese, die Sonne drückt, es ist verdammt steil und die Beine wollen nicht mehr. Zum Glück stehen genug Zuschauer am Rand und machen mit ihren Anfeuerungsrufen die Schmerzen fast vergessen. Den Körper zum rechten Winkel "geformt" ziehe ich mit dem Kopf fast die Grasnarbe ab, so gebückt kämpfe ich mich nach oben.

Es sind nur noch wenige Meter bis zum Ziel, da wartet Ute (sie war im Gepäcktransporter mitgefahren) mit dem Fotoapparat im Spalier der Zuschauer. Auch wenn die Aufnahmen von mir nicht die ästhetischsten sind - hier hat keiner mehr einen aufrechten Gang!

Nach einer reichlichen Zielverpflegung (Wasser!!, Orangenstücke, Brot, Käse, Schokolade) folgt der Abstieg, dabei kommen uns immer noch Läufer entgegen. Mit dem Letzten kommt auch der Mann mit dem Besen.

Eine Überraschung gibts dann noch beim Verpflegungspunkt in Morcles: Nüsse, Rosinen, Müsliriegel, Wurst, Schinken und dazu noch Rot- oder Weißwein werden den Vorbeikommenden noch angeboten.

In der Schulturnhalle erhält jeder Läufer noch sein Veranstaltungspräsent und während draußen auf dem angrenzenden Sportplatz die Kinderläufe stattfinden gibts drinnen Nudeln und Salat. Wenn nicht die 900 Kilometer Anreise wären könnte man hier öfter mal vorbeikommen.

Ergebnis Männer:

1. Gex-Fabry, Gregory (Val d' Illiez SUI) - 53:34
2. Farquet, Francois (Team New Bike Running Planet SUI) - 54:58
3. Amoudruz, Rene (Foulees Annemasse FRA) - 55:18
4. Fellay, Eric (BCVs Mount Asics Team SUI) - 55:59
5. Tissieres, Alan (SC Val Ferret SUI) - 55:59
6. Perrier, Nicolas (Monthey SUI) - 56:16

27. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 1:06:15

89. Contin, Denis (TM Suisse SUI) - 2:10:30

Ergebnis Frauen:

1. Gex-Fabry, Emilie (SC Champery SUI) - 1:03:59
2. Philipp, Nathalie (Stade Geneve SUI) - 1:05:17
3. Von Siebenthal, Nathalie (Lauenen SUI) - 1:07:38
4. Hugon, Virginie (Martigny-Croix SUI) - 1:09:58
5. Berrut, Fanny (SG St-Maurice SUI) - 1:11:16
6. Catin, Christine (Courir Nature SUI) - 1:12:17

24. Languetin, Valerie (Blonay SUI) - 1:48:49

IMG-20110821-00096

Bilder gibt es hier.

Streckenrekordhalter: Anna Frost (NZL - 54:57min) und Alexis Gex-Fabry (SUI - 46:22min)

Veranstalterseite: www.tropheedesmartinaux.ch

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk