Rundenhatz

6. Fackellauf Mittweida 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

17.11.2015 - 18:05 Uhr - 1 Stunde auf 333-m-Bahn (0 Hm+ / 0 Hm-)

Kopie_von_IMG_20151117_201719Fackeln im Mittweidaer Sturm.

Jedes Jahr das gleiche Prozedere: am Vorabend des Buß- und Bettages geht es ab nach Mittweida! Eine Stunde wird dort monoton mit Rundengedrehe dem Ausdauersport im Fackelschein gefrönt um anschließend der Ehrung der Besten im "Runners Cup", einer Laufserie im mittelsächsischen Raum, beizuwohnen. Seit 2011 gibt es da mit Arbeitskollege Heiko auch immer den selben Sieger in der Pokalwertung der Ü40-jährigen - Alltagstrott sozusagen!

27. Reichenbacher 24-Stundenlauf 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

27.06.2015 - 10:00 Uhr - 24 Stunden auf 1.199,19-m-Kurs (5 Hm+/-)
                        Deutsche Meisterschaft der DUV im 24-Stundenlauf

Kopie_von_IMG_20150627_090147Die Lokalrivalen aus Burgstädt und Limbach vor dem gemeinsamen Basislager des 24-Stundenlaufes.

Die Vorfreude auf die "Lange Nacht von Reichenbach" ist groß! Mit ansprechenden Zwischenresultaten vom Golser 48-Stundenlauf im Gepäck, sollten doch im Vogtland neue persönliche Bestmarken möglich sein. Zumal die gleichzeitig ausgetragene Deutsche Meisterschaft der Deutschen Ultramarathonvereinigung im 24-Stundenlauf ein zusätzlicher Ansporn sein sollte.

8. Golser Ultralauftage 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

15.05.2015 - 10:00 Uhr - 48 Stunden auf flacher 1.000-Meter-Schleife (1 Hm +/-)

Kopie_von_DSC09279Zwei Tage "Intensivurlaub" auf dem Festplatzgelände von Gols im österreichischen Burgenland.

Das verlängerte Männertag-Wochenende nutzen Ute und ich zur Erweiterung des eigenen Horizonts mit einem intensiven Kennenlernen Österreichs. Wir beschränken uns dabei jedoch nur auf einen kleinen Teil der Alpenrepublik - auf das Festplatzgelände der burgenländischen Marktgemeinde Gols.

6. Leipziger Wintermarathon 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

17.01.2015 - 11:00 Uhr - 42,195 km / 20 Hm+ / 20 Hm-

Kopie_von_DSC08312Das Idealbild beim Mannschaftsmarathon: es herrscht gute Laune und alle sind gleichauf.

Wintermarathon ist soooo schön - meint man, wenn man sich geschlagene dreieinhalb Stunden für die 42 Kilometer Zeit läßt und da es gleich mehrfach Grund zum Feiern gab, hat die Sache wenigstens Spaß gemacht - vermutet der nichteingeweihte Außenstehende. Nichts dergleichen! Heute war (für mich) alles anders - ein brutaler Kampf gegen Untrainiertheit und Übergewicht, da kann auch so ein Marathon mal richtig weh tun.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk