Strassenlauf

Glauchauer Herbstlauf

Geschrieben von Thomas Delling.

30.10.2011 - 10:00 Uhr - 21,0975 km / 60 Hm+ / 60 Hm-

Mit ca. 2.000 Teilnehmern ist der Glauchauer Herbstlauf die größte Lauf-Veranstaltung in Westsachsen. Da werden die beiden Hauptläufe über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz mit rund 1.200 Läufern besetzt, weshalb die Trauben für Otto Normalläufer auch besonders hoch hängen. Eine Zeit unter 1:30 sollte es aber schon werden, obwohl ich die ganze Woche mit Husten und Schnupfen zu kämpfen hatte.

Los gehts unterhalb der Sachsenlandhalle mit dem Startschuß durch die Jungs vom Schützenverein. Der erste Kilometer ist mit 3:40 Minuten für mich viel zu schnell, aber ich lasse mich vom Feld mitziehen. Auf einem kurzen Abschnitt der B175 führt der Kurs über die Flutrinne der Zwickauer Mulde, ein breiter Weg zum Stausee und zum Gründelteich schließt sich an. Nach der Wende am Schloß gehts auf der gegenüberliegenden Seite der beiden Gewässer Richtung Wernsdorf. Bei Kilometer 6 laufe ich bei genau 24 Minuten durch, bis Kilometer 10 sinkt mein Schnitt weiter und ich passiere die Markierung mit 41:11 Minuten. Ich werde im Minutentakt überholt und kann das Tempo der Davoneilenden nicht mitgehen.

Von Wulm aus biegt die Strecke wieder in Richtung Glauchau ab, Straßen- und Feldwegabschnitte wechseln sich jetzt ab. Nach 15 Kilometern bei Schlunzig steht schon eine 1:02:25 auf meiner Uhr, 2:40 Minuten mehr als im Vorjahr! Die lange Runde durch Niederschindmaas "nervt" mich jedesmal, Kilometer 20 hake ich nach 1:24:24 ab. Da war ich vor zwei Jahren schon im Ziel. Diesmal ist es gut 5 Minuten später.

Ute begleite ich auf ihren letzten Metern von der B175-"Unterführung" zum Ziel - sie läuft 12 Sekunden schneller als im Vorjahr, was neue Halbmarathon-Bestzeit bedeutet.

Ergebnis Halbmarathon Männer: 350 Teilnehmer

1. Praetorius, Sven (ASV Erfurt) - 1.M20 - 1:11:10
2. Harz, Sebastian (SV Hermsdorf) - 1.M30 - 1:12:37
3. Flade, Matthias (TV Münchberg / NewBalance Team) - 2.M30 - 1:14:16
4. Flegel, Christian (TSV Dresden) - 2.M20 - 1:16:06
5. Heisch, Philipp (LAC erdgas Chemnitz) - 3.M20 - 1:17:39
6. Duha, Robin (SG Adelsberg) - 4.M20 - 1:17:44

8. Kunze, Alexander (LV Limbach 2000) - 1.M35 - 1:18:49
19. Golm, Björn (LV Limbach 2000) - 10.M20 - 1:22:29
44. Hünig, Tino (LV Limbach 2000) - 7.M40 - 1:26:54
54. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 11.M40 - 1:29:12
79. Scharf, Erik (LV Limbach 2000) - 11.M30 - 1:33:02

Ergebnis Halbmarathon Frauen: 80 Teilnehmerinnen

1. Bogen, Kathrin (SC DHfK Leipzig) - 1.W40 - 1:23:49
2. Tuch, Carolin (Chemnitzer LV Megware) - 1.W20 - 1:26:10
3. Berthold, Anne (LAC erdgas Chemnitz) - 2.W20 - 1:26:56
4. Hempel, Bärbel (ESV Lok Döbeln) - 1.W45 - 1:31:36
5. Wewetzer, Katrin (TSV 1848 Flöha) - 2.W40 - 1:32:47
6. Herold, Mandy (Thriathlon Glückauf Team Gersdorf) - 1.W35 - 1:38:08

13. Harbig, Daniela (LV Limbach 2000) - 3.W40 - 1:41:29
15. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 4.W45 - 1:42:20
25. Güttler, Ines (LV Limbach 2000) - 8.W40 - 1:45:59

Mannschaftswertung Halbmarathon Männer: 25 Mannschaften

1. SG Adelsberg (Duha, Öhmichen, Werner) 3:58:01
2. LV Limbach 2000 (Kunze, Golm, Hünig) 4:08:11
3. LC Oelsnitz/Erzgebirge (Kretschmar, Wolfersdorff, Steindl) 4:15:41

Mannschaftswertung Halbmarathon Frauen: 6 Mannschaften

1. SC DHfK Leipzig (Bogen, Dr. Schönlebe, Timmler) 4:42:49
2. SV Vorwärts Zwickau (Trommler, Göbel, Rubin) 5:07:34
3. ESV Lok Döbeln (Hempel, Dewitz, Flaschin) 5:08:10
4. LV Limbach 2000 (Harbig, Herfurt, Güttler) 5:09:47

 


Full Review William Hill www.wbetting.co.uk