Strassenlauf

22. Reichenbacher Nikolauslauf 2012

Geschrieben von Thomas Delling.

01.12.2012 - 14:00 Uhr - 10 km / 95 Hm+ / 93 Hm-

DSC00904

Als ich 2007 vor meinem Nikolauslauf-Debüt stand, kursierten gar schaurige Erzählungen von dieser Veranstaltung in unserer damaligen Drei-Mann-Laufgruppe. Da wurde doch u.a. allen Ernstes behauptet, "dort hängen die meisten Läufer im Ziel (vor Erschöpfung) auf oder über den Zäunen". Dadurch hatte ich auf alle Fälle jede Menge Respekt vor diesem Lauf, auch wenn ich das beschriebene Szenario dann doch nicht so erlebte. Aber die Geschichte wird jährlich wieder aufgewärmt, bevor es nach Reichenbach geht. So auch für heute, doch weder Mario (mittlerweile a.D. und vereinslos) noch Jens (x-te Erholungswoche in Folge) begleiten mich diesmal ins Vogtland.

Es herrscht bei -2°C und leicht bewölktem Himmel Kaiserwetter und so entschließe ich mich, da ich allein nach Rotschau fahre, schon etwas eher dort zu sein, um die Strecke zu begutachten. Also einen der wenigen vorhandenen Parkplätze im Reichenbacher Stadtteil sichern und los! Die Straße hinab zum Alaunwerk ist an manchen schattigen Stellen vereist und auf dem Radweg (dem ehemaligen Bahndamm) sind die Fußspuren im Schnee verharscht. Bestzeiten werden wohl heute hier nicht aufgestellt!

DSC00927                                                     Auf dem Radweg Richtung Mylau.

Auf dem Rückweg ist wenigstens das meiste Eis von der Straße geschmolzen und als ich kurz darauf mit den Flöhaern nochmal die Strecke bis zur Göltzsch und zurück ablaufe, sieht es doch schon ganz annehmbar aus. Aufgrund der "Buckelpiste" unten im Wald wähle ich den grobstolligen "Inov-8 Roclite 309" als Laufschuh - für die Straßenabschnitte ist er jedoch völlig unangebracht.

Pünktlich 14 Uhr startet der Hauptlauf über 10 Kilometer (101 Teilnehmer) und der 5-km-Jugendlauf (42 Teilnehmer). Drei Minuten später werden die 43 Kinder auf ihre 1,7 Kilometer geschickt. Der Nikolaus steht "bewaffnet" am Start und schickt die Läufer-Meute in die Spur. Auch wenn ich nicht so "schnell" wie in den Vorjahren bin, werden die ersten beiden Bergab-Kilometer in 3:28 und 3:36 Minuten abgehakt. Sven Wewetzer war dabei keuchend (billiger Blöff??) nach einem Kilometer zu mir aufgelaufen, danach bewegen wir uns größtenteils in Reichweite auf der Strecke durchs Göltzschtal.

Die weiteren Kilometer-Schilder stehen, wie in den Vorjahren, nicht korrekt, da die Zwischenzeiten auf gerader Strecke doch zu sehr schwanken: 3:24 - 4:40 - 5:12 - 3:30 - 4:45 - 3:38. Am Wendepunkt, kurz vor Mylau, folgt der gegenseitige "Check" unter den Teilnehmern: Wer schwächelt? Wer macht einen stabilen Eindruck? - Wer kann also noch überholt werden, oder bei wem ist ein Angriff sinnlos?


DSC00932                                      Kurz nach der Wende geht's über die Göltzsch am Freibad Mylau zurück.

Den Reichenbacher Jens Walther hole ich mir nach 6,5 Kilometern noch, danach bin ich an der Reihe. Da Sven am Anstieg nach Rotschau keinen Spaß versteht und auch weiß, daß ich dann keine oder kaum noch Gegenwehr leiste, bringt er gleich noch einen ganzen Schwung Läufer mit. Über 8 Kilometer hat mich "Wewe" in den Glauben versetzt, daß ich nach langer Zeit mal wieder vor ihm das Ziel erreiche. Damit ist abrupt Schluß, der Traum ist ausgeträumt - jetzt nur noch mit Haltung oben an der Turnhalle ankommen, damit ich nicht "über den Zaun gehängt werde"!

Mit einem Schnitt von fast 5 Minuten gelingt mir dies auf den verbleibenden zwei Kilometern relativ gut, mit 41:59 Minuten für 10 Kilometer muß ich heute nunmal zufrieden sein. Das einzige, was letztendlich im Zielbereich über dem Zaun hängt ist das Zielbanner - Läufer Fehlanzeige.

DSC00903

Ergebnis Männer - 10 km:

1. Gering, Fabian (LG Vogtland) - 1. M20 - 34:20
2. Göttert, Markus (1. SV Gera) - 2. M20 - 34:53
3. Sandner, Thomas (LB 90 Schwarzenberg) - 1. M40 - 37:18
4. Reichel, Stan (TSV 1872 Pobershau) - 1. M35 - 37:32
5. Kunze, Alexander (LV Limbach 2000) - 2. M40 - 37:57
6. Linser, Philipp (LB 90 Schwarzenberg) - 3. M20 - 38:08

24. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 7. M40 - 41:59

Ergebnis Frauen - 10 km:

1. Tuch, Carolin (Chemnitzer LV Megware) - 1. W20 - 38:11
2. Stein, Annett (TSV Elektronik Gornsdorf) - 1. W40 - 44:40
3. Blumtritt, Ute (Chemnitz) - 1. W50 - 45:31
4. Pella, Juliane (SG Adelsberg) - 1. W30 - 46:40
5. Trommler, Kerstin (SV Vorwärts Zwickau) - 1. W45 - 47:42
6. Gründler, Anne (SG Adelsberg) - 2. W20 - 47:47

Veranstalterseite: www.24-stundenlauf.de



                                                                                                                        

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk