Waldwiese

25. Mohsdorfer "Lauf der Einheit" 2015

Geschrieben von Thomas Delling.

03.10.2015 - 10:00 Uhr - 2,5 km / 28 Hm+ / 28 Hm-
                        11:00 Uhr - 10 km / 115 Hm+ / 115 Hm-

Kopie_von_IMG_20151003_115414Auch in Mohsdorf kann es richtig zur Sache gehen - Zielsprint von Ute über 10 Kilometer.

Nachdem im Vorjahr die 25. Auflage des Mohsdorfer Einheits-Laufes wegen der Sanierung der in die Jahre gekommenen Turnhalle nicht möglich war, wird dieses Jubiläum nun nachgeholt. Die Meteorologen haben zwar dafür bestes Wetter bereitgestellt aber ein massiver Teilnehmerrückgang ist unübersehbar. Liegt es nun an der Unterbrechung im vorangegangenen Jahr oder den vielen Konkurrenzveranstaltungen am "Tag der Deutschen Einheit"?

Damit meine ich jetzt nicht die staatlichen Schulterklopforgien in Berlin und Frankfurt/Main, welche merkwürdige Parallelen zu den gesellschaftlichen Ereignissen vom 1989er Herbst aufweisen. Nein, denn mit der "Landesmeisterschaft Berglauf" beim Fichtelberglauf, dem Borsberglauf, dem Hausdorfer Skihüttencross, dem Wasserturmlauf in Bräunsdorf, dem Herbstlauf in Lichtenstein und dem Leipziger Stadtwerke-Lauf hat der Läufer an diesem Tag eine riesige Auswahl um sich mit sportlich Gleichgesinnten zu messen. Da schlägt dann so eine einmalige "Auszeit" bei einem kleineren Lauf, wie in Mohsdorf, zusätzlich mit weniger Sportlern zu Buche.

Trotz allem war für uns von vornherein klar, in Utes alter Heimat die von Waage und zu eng anliegender Sportbekleidung vehement geforderten Leibesübungen zu absolvieren. Es ist des Morgens wie immer hektisch, obwohl die Jungs fußballerisch "laufbefreit" sind und wir nur zu zweit nach Burgstädt aufbrechen. Deshalb sind wir auch eine Stunde zu früh, als wir 9:45 Uhr unsere Startnummern abholen, denn der Hauptlauf beginnt erst 11 Uhr. Da aber der für 10 Uhr angesetzte "Volkssportlauf" über zweieinhalb Kilometer auch als Kostümlauf ausgeschrieben ist und wir unsere Kartoffelsäcke dabei haben, meldet Ute uns schnell noch für die Runde an. Schließlich ist in einer Woche der "Elbtal-Weinlauf" und dort müssen wir zwangsläufig mit dieser Garderobe auflaufen - da kommt ein letzter scharfer Test gerade recht!

Kopie_von_IMG-20151003-WA006Kopie_von_IMG_20151003_152103Das siegbringende Neandertaler-Kostüm und die Ausbeute des heutigen Tages.

Mit nur 14 Teilnehmern ist das Läuferfeld auch mehr als übersichtlich und als einzig Verkleidete ist uns hier der Sieg in der Kostümwertung schon vom Start weg sicher - ein klassischer Start-Ziel-Sieg sozusagen! Dazu kommen noch die Siegermedaillen männlich/weiblich und die "Next Birthday Box" für Utes bevorstehenden Geburtstag. Eine Auszeichnung können wir dann jedoch nicht in Anspruch nehmen - die des Letztplazierten. Während alle diese Ehrungen (inkl. Altersklassen) durchgeführt werden, stehen wir schon wartend im Startblock für die bevorstehenden zehn Kilometer. Die Sandalen sind mittlerweile dem leichten "adizero adios" gewichen und die groben Stoffsäcke wurden durch hochmoderne Funktionskleidung ersetzt, denn jetzt gilt es vier Runden zu meistern.

Ergebnis 2,5 km:   14 Teilnehmer (10 Männer und 4 Frauen)

1. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 1. M17 - 11:19,0 min
2. Müller, Jörg (SV Rotation Göritzhain) - 2. M17 - 11:53,0 min
3. Reuter, Jonas (-) - 1. M03 - 11:57,8 min
4. Brunzel, Toni (TSV Medizin Wechselburg) - 2. M03 - 13:12,4 min
5. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 1. W17 - 13:18,6 min
6. Geißler, Manuela (-) - 2. W17 - 13:49,1 min
7. Geißler, Gerd (-) - 3. M17 - 13:49,5 min
8. Mohn, Wolfgang (-) - 4. M17 - 13:59,4 min
9. Straube, Kai (SV Rotation Penig) - 5. M17 - 14:20,5 min
10. Müller, Maika (SV Rotation Göritzhain) - 3. W17 - 15:16,0 min
11. Pester, Ursula (-) - 4. W17 - 15:51,0 min
12. Scheer, Philipp (TV "Vater Jahn" Burgstädt) - 3. M03 - 17:37,2 min
13. Scheer, Carsten (Burgstädter LV) - 6. M17 - 17:38,0 min
14. Heine, Dietmar (Burgstädt) - 7. M17 - 21:31,8 min

Der Startblock ist nur geringfügig größer als eine Stunde zuvor - je neun Teilnehmer nehmen nun die zwei Runden über fünf Kilometer oder die vier Runden über zehn Kilometer in Angriff. Schon von Beginn an wird klar, wer hier welche Ambitionen hegt: Thomas Schaupp (19:52,2 min auf 5 km) und Carsten Voigt (40:46,0 min auf 10 km) erarbeiten sich schon auf der ersten Runde einen beruhigenden Vorsprung auf ihre jeweiligen Mitbewerber, so das gar keine Spannung erst aufkommt.

Kopie_von_IMG_20151003_124541Kopie_von_IMG_20151003_120417Frauen-, Altersklassen- und Kostümsiegerin sowie Oktober-Geburtstagskind-Ausgezeichnete: Ute.

Ergebnis 10 km:  9 Teilnehmer (6 Männer und 3 Frauen)

1. Voigt, Carsten (Burgstädter LV) - 1. M31 - 40:46,0 min
2. Voigt, Daniel (Burgstädt) - 2. M31 - 46:16,9 min
3. Delling, Thomas (LV Limbach 2000) - 3. M31 - 46:29,3 min
4. Glös, Michael (Burgstädt) - 4. M31 - 48:53,1 min
5. Herfurt, Ute (LV Limbach 2000) - 1. W51 - 50:16,4 min
6. Uhlig, Andreas (Sander Fördertechnik Chemnitz) - 1. M51 - 50:17,5 min
7. Meier, Stefan (Burgstädter LV) - 2. M51 - 54:52,0 min
8. Kühnast, Jana (Starbach) - 1. W31 - 56:22,4 min
9. Dietrich, Kathrin (Hartmannsdorf) - 1. W19 - 57:02,8 min

Zum Glück haben wir im Überschwang unserer Trainingsaktivitäten den Weg nach Mohsdorf nicht zu Fuß angetreten, denn dann hätten wir ein Problem mit dem Abtransport der reichlich für uns angefallenen Siegerutensilien bekommen. So konnten wir alles sicher im Caddy verstauen und uns daheim beim "Auspacken der Geschenke" noch einmal freuen. Unser Dank geht an die rührigen Organisatoren und Helfer des SV "Grün-Weiß" Mohsdorf für diesen kurzweiligen Einheitstag.


Full Review William Hill www.wbetting.co.uk