Waldwiese

27. Mohsdorfer "Lauf der Einheit" 2017

Geschrieben von Thomas Delling.

 03.10.2017 10:35 Uhr  10 km  115 Hm+  115 Hm- 

Collage FotorMohsdorf001

Generalmobilmachung beim LV Limbach 2000 zum "Tag der Deutschen Einheit": der überfallartige Besuch im Revier von Lokalrivale Burgstädter LV steht auf dem Plan. Zwar fehlen die beiden erfolgreichen Nachwuchsakteure des letzten Jahres (Jonas Glöckner und Mia Herfurt) urlaubsbedingt, aber mit acht lokalderbyerprobten und von unzähligen Wettkämpfen gestählten Seniorensportlern dürfte ein ähnlicher Husarenstreich wie 2016 gelingen.

Da jedoch der SV Grün-Weiß Mohsdorf für seine Laufveranstaltung noch keine Wanderstrecken ausgeschrieben hat, ist die Beteiligung der leuchtgelben Sportfreunde aus Burgstädt auf gerademal drei (!) Aktive beschränkt. Vielleicht liegt es auch am Wetter? Es schüttet, was das Zeug hält - zumindest am Morgen. Da steht man nun mal nicht gern auf und geht einen ungleichen Kampf ausfechten. Im Limbacher Verein sieht man dies jedoch als Chance, weiter Boden gut zu machen, um den Landstrich östlich von Burgstädt für sich reklamieren zu können. Wird ja auch Zeit, schließlich beansprucht ein künstlich geschaffener (weil umgesiedelter) Fußballverein von der Ostseeküste mittels eines Aufklebers nahe der Turnhalle gar ganz Sachsen als sogenanntes "Hansaland" für sich. Hab ich da was verpasst? Nur weil deren Torwart jetzt bei Sachsenring Zwickau spielt? Eine seltsame Logik! 

Collage Fotormohsdorf 002

Dem Wettkampf ist eine sogenannte Aufwärm- oder Naßmachrunde vorgeschaltet. Diszipliniert ziehen dabei alle anwesenden Vereinsmitglieder mit. Ob nun direkter Weg durch die Seenlandschaft oder Slalom um die feuchten Flecken auf dem Kurs - jeder entscheidet dabei für sich selbst die Ideallinie. Während der Ausübung dieses Pflichtteils geht der erste Lauferfolg (über 2,5 km) an den BLV (Carsten Scheer gewinnt in 10:52,9 Minuten). Das ist trotzdem kein Grund zur Beunruhigung, schließlich stellt der LVL kurz darauf (mit sieben Leuten) 70% des Starterfeldes über 10 Kilometer. Auf dem Fünfer ist zudem mit Wolfgang Glöckner der erfahrendste Starter der gesamten Veranstaltung für die Farben Limbach's unterwegs.

Doch es kommt letztendlich anders als erhofft. Taktisch klug, gelingt es den beiden Burgstädtern, das restliche Feld gekonnt einzukesseln: der Sieger und der Letzte tragen die weithin sichtbare Uniform des Burgstädter Laufvereins. Der Uneingeweihte wird diese Erscheinung als eine nach außenhin lockerleicht wirkende Eskorde für den sich mühenden Limbacher Mob interpretieren. Damit ist der vereinsinterne Auftrag, den Lauf zu dominieren, als gescheitert anzusehen. Eine Niederlage, die den Verein nicht nachhaltig schaden wird, wenn die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden!

Collage Fotormohsdorf003 Fotor1

Es gibt zwar bei der Siegerehrung für die Limbacher Übermacht genug Diplome und Plaketten für diverse Altersklassensiege und -plazierungen - richtige Feiertagsstimmung kommt jedoch nicht auf, auch wenn nicht ein blau-weißer Teilnehmer leer ausgeht! 

Collage Fotormohsdorf004

Neu ist die Korrektur der Zielzeit mit einem Schlechtwetterbonus von einer halben Minute. Damit umgeht der Ausrichter natürlich einen langwierigen Gerichtsmarathon, bei dem Läufer eventuell die bestenlistenfähige Strecke durch das bestehende Pfützenmeer und die leicht schlammigen Abschnitte als solche nicht gegeben sehen. Warum bei mir jedoch die deutlich schlechtere Zielzeit vom Vorjahr (46:46 Minuten) auf der Urkunde prangt, ist nicht eruierbar. Protest muß ich deswegen trotzdem einlegen, auch wenn es für die Endplazierung keine Auswirkung hat. Der Frust sitzt einfach zu tief - wieder nur Letzter in der Altersklasse.

Collage Fotormohsdorf005

Und im Anschluß geht es für mich nahtlos weiter. Ich schaffe es erst in der dritten Runde, gegen zwei betagtere Herren beim Bierkonsum Schritt zu halten. Nachholebedarf besteht also auf ganzer Linie! Beim Wettkampf nur Mittelmaß und bei der Nachbetrachtung in der Mitsäuferrolle - dieses Dilemma muß Ansporn für ein besseres Ergebnis 2018 sein ...

Ergebnis 10 km:

1. Voigt, Carsten Burgstädter LV 1. M31-50 38:54,7 min* 
2. Gasch, Michael LV Limbach 2000 2. M31-50 41:39,4 min* 
3. Vogel, Andreas Sparkassen SV Chemnitz 1. M51-60 43:25,5 min* 
4. Delling, Thomas LV Limbach 2000 3. M31-50 45:07,8 min**
5. Gasch, Andreas LV Limbach 2000 1. M19-30 47:06,1 min* 
6. Bachmann, Cornell LV Limbach 2000 2. M51-60 49:40,0 min* 
7. Herfurt, Ute LV Limbach 2000 1. W51-60 52:23,5 min* 
8. Bachmann, Cornelia LV Limbach 2000 1. W31-50 53:13,4 min* 
9. Andrä, Steffen LV Limbach 2000 3. M51-60 54:00,6 min* 
10. Meier, Stefan Burgstädter LV 4. M51-60 58:02,2 min* 
         
* witterungsbedingter Zeitbonus von 30 sec angerrechnet / ** original Zielzeit

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk