Wiesensport

Ü35-Hallenkreismeisterschaft Chemnitz 2012/13

Geschrieben von Thomas Delling.

23.12.2012 - 13:30 Uhr - Vorrunde (Staffel 2)

Am vierten Advent muß es nicht immer harmonisch, besinnlich, blablabla zugehen - nein, es geht auch anders! Also nehme ich die Notnagel-Rolle (angeblich zu wenige spielberechtigte Leute im Verein) für das Vorrundenturnier der Senioren wahr und begebe mich ins Reich der Fußballerfinder, -zauberer und -ästheten. So war es zumindest früher - Altherrenfußball, das war, ist und bleibt nun mal das Non plus ultra des Ballsports.

Am Vor- und Nachmittag schafften Martin und Bruno (allerdings über mehrere Vorrunden verteilt) den Einzug in ihre jeweilige Kreisturnier-Endrunde. Was die Jungs schaffen, muß beim Vater aber noch lange nicht gelingen! In der Kabine gibt es statt üblicher taktischer Anweisungen erstmal ein namentliches Vorstellen untereinander, damit auch eine halbwege Kommunikation auf dem Hallenparkett möglich ist. Da haben unsere Gegner schon einen kleinen Vorteil, da sie über Jahre hinweg (in ihren Formationen) zusammenspielen.

Im ersten Spiel gegen die Hilbersdorfer Eisenbahner zelebriert Textima ein 12minütiges Abwehrbollwerk der Extraklasse - ein 0:0 ist unser Lohn, die gegnerische Hälfte wird hierbei allerhöchstens zweimal (zaghaft) durch einen Erfenschlager Spieler betreten. Mit Anti-Fußball zum (Teil-)Erfolg, während der neutrale Zuschauer angewidert das Auge abwendet, feiert der bunt zusammengewürfelte Spielerhaufen das maximal Erreichte.

Es folgen die Auftritte gegen Neukirchen und die Universitätssportler. Auch hier steht die Null!! Leider auf der falschen Seite, die Abwehr wird schwindlig gespielt und der Angriff endet auch hier meist an der Mittellinie - 0:5 und 0:3! Zwischendurch macht aber eine andere Mannschaft von sich Reden, da sie in ihrer Spielkultur stark eingeengt wird und deshalb ihrem Ärger darüber mit unsportlichen und schauspielerischen Mitteln Luft macht - Großartig, so kenne ich den AH-Fußball noch!

Es folgt das Zwönitztalderby gegen Einsiedel (dort war ich zwischen 1982 und 2004 mehr oder weniger aktiv). Wir sind natürlich krasser Außenseiter, zumal Viktoria auch schon einen Sieg gegen Germania aufzuweisen hat. Der Derbycharakter ist allerdings kaum zu erkennen, es fehlen einfach die "Meinungen" der nicht anwesenden Einsiedler oder Erfenschlager Zuschauer. So bleibt es beim Kick "Not gegen Elend", bei dem die Einsiedler Führung noch durch Tore von Sven Gasch und Thoralf ... in einen Sieg umgewandelt werden kann.

Zum Abschluß treffen wir noch auf die Altchemnitzer Germania-Kicker. Auch hier tut der Gegner was für sein Torverhältnis und erzielt in allem Überschwang das Erfenschlager Tor gleich mit: insgesamt gibt's 7 Germania-Tore! Das 1:6 ist dann nur noch die Bestätigung unseres letzten Platzes, oder sollte man besser sagen unseres 6. Platzes von 7 gemeldeten Mannschaften (Klaffenbach trat nicht an)?

Spielort: Richard-Hartmann-Halle, Chemnitz

Spielzeit: 12 Minuten

Aufstellung SSV Textima:

Josef Duttenhöfer - Sven Gasch, Ludwig Pietzsch, Thomas Delling, Thoralf ..., Thomas ..., Thomas ..., Sascha ...

Spielpaarungen:

ESV Lokomotive - SSV Textima 0:0
TSV Germania 08 - Universitätssportgemeinschaft 1:0
SV Viktoria 03 Einsiedel - ESV Lokomotive 3:4
SSV Textima - SG Neukirchen/Erzg. 0:5
TSV Germania 08 - SV Viktoria 03 Einsiedel 1:3
SG Neukirchen/Erzg. - ESV Lokomotive 1:1
Universitätssportgemeinschaft - SSV Textima 3:0
TSV Germania 08 - ESV Lokomotive 1:0
SG Neukirchen/Erzg. - Universitätssportgemeinschaft 0:2
SV Viktoria 03 Einsiedel - SSV Textima 1:2
Universitätssportgemeinschaft - ESV Lokomotive 0:2
SG Neukirchen/Erzg. - SV Viktoria 03 Einsiedel 2:2
SSV Textima - TSV Germania 08 1:6
SV Viktoria 03 Einsiedel - Universitätssportgemeinschaft 1:3
TSV Germania 08 - SG Neukirchen/Erzg. 1:3

Abschlußstand:

1. Universitätssportgemeinschaft*     8:4      9
2. TSV Germania 08*                     10:7      9
3. SG Neukirchen/Erzg.*                 11:6      8
4. ESV Lokomotive                          7:5      8
5. SV Viktoria 03 Einsiedel               10:12    4
6. SSV Textima                               3:14    4
   (FSV Grün-Weiß Klaffenbach - nicht angetreten)
* für die Endrunde qualifiziert


Full Review William Hill www.wbetting.co.uk