Bild 01

11. Einsiedler Herbstcrosslauf 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

11.10.2020 10:35 Uhr 10,59 km 240 Hm+ 238 Hm-

Collage FotorEHC2020aaa

Kurz vor Knapp platzt endlich die Bombe: Der Einsiedler Skiverein lädt auch in diesem Jahr zur herbstlichen Flurbegehung mit Wettkampfcharakter in die nordöstlichen Höhenlagen von Einsiedel! Einer der wenigen, fett im Kalender angestrichenen Lauftermine findet also statt! Nachdem schon die persönlichen Pflichtveranstaltungen Erfenschlager Steinberglauf und Zschopautallauf in Erdmannsdorf "coronabedingt" nicht ausgetragen wurden, war diesbezüglich der Herbstcross auch schon fein säuberlich zu den 2020-er Akten gelegt. Doch da hatte ich meine Rechnung wohl ohne den Wagemut der Einsiedler Wintersportler gemacht!? Man scheut sich also nicht und zieht sich die Rute über'n Arsch, welche mit allerlei fragwürdiger Arbeitsbeschaffung verbunden ist und genügend Fallstricke für ein Scheitern bereithält.

2. Brauereienlauf Fränkische Toskana 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

26.09.2020 9 Uhr 42,195 km 580 Hm+ 580 Hm- Lauf ohne WK-Charakter

Collage FotorBrauereienlauf2020aaa

"Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko!" - dieser Ausspruch aus längst vergangener Zeit gewinnt heutzutage aufgrund eines wesentlich intensiver eingebläuten Hygieneverständnisses wieder vermehrt an Bedeutung. Im Mittelalter war das "Grundnahrungsmittel" Wasser noch unrein und sorgte mitunter für allerlei Magengrummeln und damit verbundenen Ad-hoc-Entleerungen des Darms. Diese unangenehmen Begleiterscheinungen ihres Trinkverhaltens zwangen die Leute regelrecht dazu, diese zu überdenken und gegebenenfalls neu zu definieren. So kam man letztendlich zu der Weisheit, daß Wasser erst schmeckt, wenn es in der Brauerei gewesen ist. Eine Feststellung, die meines Erachtens auch heute noch Bestand hat.

4. Südthüringentrail in Suhl 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

12.09.2020 5 Uhr 64,9 km 2.491 Hm+ 2.491 Hm-

Collage FotorSUHL2020afb

Suhl im September mit Simsonpark in aller Herrgottsfrühe - die Dritte! Für Ute und mich steht die dritte Teilnahme an einem der wenigen deutschen Läufe, bei dem noch UTMB- bzw. ITRA-Punkte vergeben werden, auf dem Wochenendzettel. Wie Steffen, der unsere Reisegruppe für den diesjährigen Thüringen-Ausflug komplettiert, haben wir es aber nicht auf diese Qualifikationskriterien abgesehen. Für uns steht mal wieder nur auf das Erlebnis der Einzigartigkeit dieser in hiesigen Gefilden eher untypischen, sehr fordernden Streckenführung mit ihren markanten Aussichten im Vordergrund.

41. Tharandter-Wald-Lauf im Kurort Hartha 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

05.09.2020 10 Uhr 41 km 1.355 Hm+ 1.355 Hm- Lauf ohne WK-Charakter

Collage FotorTharandt2020aaa

Nach unzähligen Absagen von Wettkämpfen und Veranstaltungen in dieser fast halbjährigen Zwangspause versucht sich der Laufsport nun so langsam wieder aufzurappeln. Vorsichtsmaßnahmen durch sogenannte Hygienekonzepte bestimmen dabei den Alltag in der Planung und Durchführung dieser Wettbewerbe. Diese Einschränkungen sind jedoch (im Gegensatz zu den neuen "Stadionordnungen" im unterklassigen Profifußball) für die "Konsumenten" recht gering und akzeptabel. Somit steht einem Besuch von Sachsens schönstem Wald und dessen Durchstreifen auf den Spuren Heinrich Cottas, dem berühmtesten Forstwissenschaftlers Deutschlands, nichts im Wege. Es sei denn, man zieht den derzeitigen Trainingszustand zu Rate ...

Chemnitz - Schönau am Königssee - Chemnitz ("Tilos Plan B") 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

18. - 26.07.2020 1.233,9 km 13.177 Hm+ 13.177 Hm- "Urlaub im Sattel"

Collage FotorAT2020aaa

Es ist schon ziemlich frustrierend, wenn der sportliche Jahreshöhepunkt nur durch einen "Plan B" ersetzt wird. Das ist in etwa so, wie wenn die mit Vorfreude erwartete Urlaubsreise anstatt zum Gardasee auf halber Strecke am Königssee endet. Man kann dann dort notgedrungen die Füße kurz in dessen Wasser tauchen und sich anschließend wieder gen Heimat begeben. Der Reiseveranstalter eines solchen Gegenentwurfs ist um so eine Situation sicherlich nicht zu beneiden. Mit den Umbuchungen von Unterkünften und dem Umplanen der Reiseroute hat er locker mehrere Trainingseinheiten auf dem Rad versäumt und kann sich trotz dieser Mehrarbeit seiner Sache nicht hundertprozentig sicher sein - ein unzufriedener "Urlauber" im Trupp kann da schnell die Stimmung kippen lassen.

Chemnitz-Plessberg-Keilberg-Runde 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

28.06.2020 7:30 Uhr 168,0 km 2.263 Hm+ 2.263 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorBÖHMEN2020aaa

Dieses Frühjahr war ja nun mal rezessionsbedingt nicht viel los - ausgenommen natürlich die Vielzahl an Einschränkungen des täglichen Lebens. Was haben wir deshalb nicht alles hintenan gestellt? Die liebgewordenen Spontanbesuche in der Mailänder Scala fielen genauso weg, wie die Wochenendausflüge an die Côte d'Azur oder nach New York. Der Lieblingsfigaro aus London konnte letztmalig Anfang März für seine Tätigkeit eingeflogen werden und für die verpflichtenden VIP-Logen-Besuche beim Bundesligafußball mußte das altehrwürdige Transistorradio am Stehimbiß herhalten. Es sind tiefe Einschnitte in den Alltag und der Cosmopolit lechzt logischerweise nach Lockerungen dieser Stallpflicht. Da kommt die Grenzöffnung zur Tschechei als erster kleiner Lichtblick gerade recht, denn so kann man wenigstens mal die coronabedingte Entwicklung des Biergeschmacks hinter dem Erzgebirgskamm auf böhmischer Seite testen.

Sommersonnenwend-Radausflug ins Leipziger Neuseenland 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

20.06.2020 7:15 Uhr 206,6 km 1.364 Hm+ 1.364 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorNeuseenland2020ggg

Mitte der Woche vermeldete die regionale Presse völlig überraschend (und im feinsten Neudeutsch formuliert) den achten Meistertitel der Münchner Berufsfußballer in Folge: "Gierige Bayern können unter Flick auch Corona-Meisterschaft" (FP, 17.06.2020). Diese Phalanx der Rot-Weißen erinnerte mich ein wenig an den Werbeklassiker "Raider heißt jetzt Twix - sonst ändert sich nix" und zog zeitgleich Parallelen zu einer der wichtigsten Fragen in unserer Radel-Truppe. Denn was ist, wenn "unser" Chef-Radrouten-Organisator Tilo (nach mehr als acht hervorragend von ihm eingetakteten Radpartien) von Enrico die Planung einer Rundfahrt vor die Nase gesetzt bekommt? Kann man dann bedenkenlos "Raider" durch "Tilo" sowie "Twix" durch "Enrico" ersetzen und "Können gierige Radtouris unter Twix auch Radausflug?" Die folgenden Zeilen versuchen nun Licht in dieses Dunkel zu bringen.

Fünf-Talsperren-Runde 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

06.06.2020 7:45 Uhr 100,3 km 1.628 Hm+ 1.628 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorTalsperre2020aaa

Laut einer Überlieferung aus dem Mittelalter, welche Dik Browne vor Jahrzehnten illustrierte, hat es sich irgendwo in Norwegen zugetragen, daß der Wikinger Hägar nach einem seiner Raubzüge seiner Frau Helga einen in Paris demontierten Wasserhahn präsentierte und sich nun wunderte, daß aus ihm kein Wasser mehr sprudelte. Damals war Allgemeinbildung eben noch zweitrangig und dementsprechend hoch waren die Fehlinterpretationen von diversen Alltagsgegenständen. Doch auch in der Gegenwart schwindet dieses Hintergrundwissen wieder. Heutzutage kann man zwar einen notwendigen Bezug von Wand und Armatur für einen funktionierenden Wasserfluß herstellen, deren Zusammenhang wird jedoch nicht hinterfragt. Die Vermutung, das kühle Nass aus der Badarmatur wird aus den Hohlräumen des Ziegelwerks der Hauswände gewonnen, ist daher naheliegend ...

Radpartie zum Hainer See 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

31.05.2020 8:00 Uhr 170,3 km 916 Hm+ 916 Hm- (Trainingsfahrt)

Collage FotorHainerSee2020ooo

Der von Tilo organisierte Pfingstausflug mit den Drahteseln steht an. Im siebenköpfigen Konvoi geht es dabei auf Umwegen zur Besichtigung des Hainer See's. Vor ein paar Jahren war dieses geflutete Tagebauloch sicherlich noch ein lohnendes Ausflugsziel, doch mittlerweile verleiht die fortschreitende Komplettversiegelung der Uferränder mit Wohnbunkern dem Ganzen etwas Ghettohaftes. Wir sind daher neugierig, welche neue Lückenbebauungen es seit dem Borna-Marathon vom November 2019 zu verzeichnen gibt - ein mit Spannung erwartetes Sightseeing für Öko-Katastrophentouristen.

5. Pommel2k ("Guerilla Edition") in Pommelsbrunn 2020

Geschrieben von Thomas Delling.

30.05.2020 7:30 - 8:30 Uhr 46 km 2.300 Hm+ 2.300 Hm-

Collage FotorP2KGE2020aaa

Trailrunning ist "kontaktloser Einzelsport" und in Bayern erlaubt. Kleingruppen mit maximal fünf Personen sind seit dem 11.05.2020 in Bayern zulässig, sofern zwischen zwei Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Das macht eine spontane Wiederholung des Pommel2k als "Guerilla Edition" möglich. - so beschreibt es die Einleitung zu Gerhard Börner's Anliegen, dem kurzgehaltenen Laufvolk nach langer Warterei mal wieder etwas Wettkampfhärte zu ermöglichen.

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk